Frankfurt am Main-Berkersheim ohne Hausarzt - KV blockiert

02.12.11, 12:21:09 von der-neue-hippokrates
Im Frankfurter-Stadtteil Berkersheim fehlt ein Hausarzt. Ihren Sitz konnte sie nach der derzeitigen Rechtslage auf die andere Seite der Stadt verlegen. Das neue Versorgungsstrukturgesetz soll so etwas verhindern, doch die Kassenärztliche Vereinigung als staatliches Amt, führt nur brav Gesetze aus und braucht für die Umsetzung mindestens ein halbes Jahr. Junge hochmotivierte Hausärzte gibt es wenige, doch in diesem Fall hätte Berkersheim Glück. Wenn da nicht die Regelungen verhindern würden, bereits jetzt zu handeln. Dieses strukturelle Problem ist untragbar und muss dringend für eine gute, wohnortnahe Versorgung der Patienten gelöst werden, findet die Redaktion des neuen Hippokrates.

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (6,2 MB)

Fortbildung von Pharma massiv unterwandert

01.12.11, 12:26:22 von der-neue-hippokrates
Ärzte müssten sich regelmäßig fortbilden, um ihr Wissen zu erweitern und zu aktualisieren. Seit einigen Jahren gibt es sogar eine Zahl an verpflichtenden Fortbildungspunkten, die erreicht werden muss. Die Berufsordnungen der 17 Landesärztekammern schreiben vor, dass ein Sponsoring transparent gemacht werden muss. Doch das ist nur selten der Fall. Die Folge: Gezielte Fehlinformation der Ärzteschaft, um den Gewinn der Pharmafirmen auf Kosten von Patienten und von Krankenversicherungen zu maximieren. Die Ärztekammern reagieren kaum. Hier ein sehr eindrucksvoller Erfahrungsbericht eines Arztes mit einer von außen nicht sichtbaren Pharmafortbildung, für die er Fortbildungspunkte erhielt.

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (5,7 MB)

Das neue Versorgungsstrukturgesetz und die Folgen

06.11.11, 13:14:39 von der-neue-hippokrates
Können Ärzte per Staatsdekret einfach umverteilt werden? Von den Städten aufs Land? Von wohlhabenden Stadtviertel in soziale Brennpunkte? Ist da eine staatliche Planwirtschaft der richtige Weg? Das Versorgungsstrukturgesetz löst das Problem nach meiner des Autors nicht.

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (7,4 MB)

Intransparenzen im Gesundheitswesen

15.08.11, 10:24:33 von der-neue-hippokrates
Kassenarztsitze werden unter der Hand vergeben, die öffentlichen Ausschreibungen sind nur pro forma. Die Dienstpläne der Notdienstzentralen werden an nicht wenigen Orten nach internen Hierarchien und nach Bekanntheitsgrad mit den Leitern der Notdienstzentralen gemacht. Die Honorarbezahlung ist verzögert, bei Fehlern in der Abrechnung sind die Kassenärztlichen Vereinigungen meist unkooperativ. Ein Amigosystem mit enormen Intransparenzen schreit nach einem Kahlschlag.

Hören Sie diese Podcast-Episode unseres Nutzers Dr. Großes Rad

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (6,4 MB)

Arbeiten als Honorararzt

09.08.11, 08:02:07 von der-neue-hippokrates
Dr. Großes Rad arbeitet seit einigen Monaten als Honorararzt. Er genießt seine Freiheit, sein eigener Chef zu sein. In dieser Podcast-Episode geht es aber auch um seine Erkenntnisse, was am Ende an Geld herauskommt, wie oft er zu Hause ist und welchen Einsatz die Arbeit als Honorararzt bedeutet. Eine differenzierte Sicht auf die Honorararzttätigkeit.

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (7,8 MB)

Ich habe einen Traum

02.08.11, 11:09:27 von der-neue-hippokrates
Was wünschen wir uns vom Gesundheitssystem? Der Herausgeber der interaktiven Internetzeitung, Dr. Christian Haffner, beschreibt seinen Traum.

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (3,4 MB)

Willkommen in der Check up-Medizin

13.03.11, 08:34:23 von der-neue-hippokrates
Check ups ab 35 werden außerhalb des Budgets bezahlt, daher sind sie attraktiv für Ärzte und werden Patienten als wichtige Vorsorgeuntersuchung verkauft. Doch die insgesamt intransparente Vergütung im Gesundheitssystem verführt die Ärzte dazu aus Sorge, finanziell nicht über die Runden zu kommen, mehr als nötig und sinnvoll anzubieten. Das führt, zusammen mit der geringen Pauschalvergütung von etwa 38 Euro pro Quartal pro Patient zum Hamsterradeffekt.

Unser Autor Empört-Euch! beschreibt eine Stunde seiner Arbeit, an der die Absurdität des Systems überdeutlich wird. Hier müssen wir uns fragen: Wie lange wollen wir uns dieses System als Ärzte und Patienten noch gefallen lassen?

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (7,4 MB)

Wohin geht das Geld? Teil 3 die MVZs

09.03.11, 15:48:53 von der-neue-hippokrates
Dr. Heuteufel hat einen Alptraum: Er ist in einem MVZ angestellt, das extrem stark auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist. Ringüberweisungen gehören genauso dazu wie ein 7,5-Minuten-Takt der Patientenbehandlung und die standardmäßige Codierung mit Psychoziffern beim Zweitkontakt. Unrealistisch? Leider im Gegenteil...

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (4 MB)

Wohin geht das Geld Teil 2 die Apotheken

09.03.11, 15:40:34 von der-neue-hippokrates
Beraten Apotheken wirklich so gut, dass die immensen Arzneimittelkosten und Gebühren gerechtfertigt sind? Eher nicht, meint unser Nutzer Dr. Heuteufel und sagt warum in dem 2. Teil seiner Serie "Wohin geht das Geld im Gesundheitswesen? Die Apotheken"

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (4,1 MB)

Über Pressezensur - Aufruf zum neuen Jahr 2011

01.01.11, 19:28:31 von der-neue-hippokrates
Wie sehen es an den Geschehnissen in Ungarn, Weißrussland oder dem Umgang mit WikiLeaks. Eine Pressefreiheit ist nicht selbstverständlich. Wir als Bürger müssen uns beständig dafür einsetzen, dass unsere Meinungsfreiheit, die im Grundgesetz festgelegt ist, nicht untergraben wird. Das ist besonders im Gesundheitssystem wichtig, da es hier um viel Geld geht. Vielmehr müßte die Pressefreiheit noch erweitert werden, meint der Herausgeber der interaktiven Internetzeitung Christian Haffner.

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (4,2 MB)


:: nächste Seite >>