Bereitschaftsdienst für Metzger und Bäcker!

27.08.08, 19:28:36 von der-neue-hippokrates
Die EU-Arbeitszeitrichtlinie war der Grund, weshalb es in Deutschland 2004 endlich zu einem vernünftigen Arbeitszeitgesetz kam, in dem festgelegt wurde, dass die Bereitschaftsdienstzeit der Ärzte auf die wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden im Halbjahresdurchschnitt angerechnet wird. Umgesetzt wurde diese erst ab 2006 nach einer Übergangszeit von 2 Jahren. Jetzt wurde eben diese Richtlinie in Brüssel wieder geändert und der Bereitschaftsdienst in eine aktive und inaktive Zeit unterteilt. Noch gilt das deutsche Arbeitszeitgesetzt, die Gefahr besteht, dass der Gesetzgeber wieder die Rolle rückwärts macht. Weshalb das nicht passieren sollte erläutert dieser Beitrag unserer Redaktion, auch was das für andere Berufsgruppen bedeuten könnte, würde man sie wie Ärzte behandeln.

www.der-neue-hippokrates.com - Der neue Hippokrates

Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (8,6 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.