EU-Datenschutzgrundverordnung

10.02.18, 12:05:27 von der-neue-hippokrates
Ein neues Bürokratiemonster, auch für Ärzte, erscheint am Horizont: Die EU-Datenschutzgrundverordnung, die and dem 25.5.2018 scharf geschaltet wird. Die allermeisten Ärzte müssen dann unter der Androhung von 20 Millionen Euro Strafen einen Datenschutzbeauftragten mit einbeziehen. Weitere Zeit für Verwaltung geht von der Patientenversorgung verloren, weiteres Geld müssen die Ärzte den IT-Experten zahlen, um weiter arbeiten zu dürfen.

Der Hausarztkollege Peter Franz hat sich mit dem Thema EU-Datenschutzgrundverordnung intensiv beschäftigt und ruft dazu auf, dass die Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen, Berufsverbände und Ärztenetze hier rechtssichere Hilfestellungen geben und den Ärzten diesen Teil der Bürokratie abnehmen.

Der Neue Hippokrates unterstützt diesen Aufruf zum Wohle von Patienten und Ärzten. Alles andere wäre auch dem Ärztenachwuchs nicht vermittelbar.

Download MP3 (6,6 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.