Werden Hausärzte aussterben?

21.09.08, 16:15:45 von der-neue-hippokrates
Es herrscht Hausarztmangel in Deutschland. Doch der Nachwuchs wird nach mehrjähriger Berufserfahrung in der Pflichtpraxisphase mit einem Hungerlohn von knapp über Hartz IV abgespeist. Dazu kommt, dass die weiterbildungsermächtigten Ärzte den Ärzten in der Weiterbildung nur selten etwas beibringen und sie und ihre Patienten ihrem Schicksal überlassen.
Zur Zeit werden die Förderverträge für die angehenden Hausärzte ausgehandelt. Das Ergebnis entscheidet darüber, ob es weiterhin Hausärztenachwuchs geben wird oder ob auch die bisher an diesem Beruf Interessierten ins Ausland auswandert oder in andere Fachgebiete wechseln. Die Zukunft und das Überleben des Hausarztes als Berufsstand steht auf dem Spiel. Unsere Meinung: Wir brauchen gut weitergebildete Ärzte mit Überblick als Gegenpol zu den Spezialisten, die naturgemäß Scheuklappen haben und Mosaiksteinchen sammeln, aber nur selten ein Gesamtbild sehen.

www.der-neue-hippokrates.com

Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (10,2 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.