Wohin geht das Geld? Teil 3 die MVZs

09.03.11, 15:48:53 von der-neue-hippokrates
Dr. Heuteufel hat einen Alptraum: Er ist in einem MVZ angestellt, das extrem stark auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist. Ringüberweisungen gehören genauso dazu wie ein 7,5-Minuten-Takt der Patientenbehandlung und die standardmäßige Codierung mit Psychoziffern beim Zweitkontakt. Unrealistisch? Leider im Gegenteil...

www.der-neue-hippokrates.com
Wir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit anonym von Ihren Erlebnissen in Kliniken und Praxen zu erzählen.

Download MP3 (4 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.